Wir machen die Welt bunt!

Dazu recyceln, bzw. upcyclen wir gebrauchte Zement- und Futtersäcke um aus ihnen tolle, bunte wasserfeste Umhängetaschen, Messengerbags, Weekender, iPad Hüllen, Smartphonehüllen, Portemonais und und und zu produzieren.

Wie unsere Taschen entstehen

Mit einem alten Sack fängt alles an

 

Unsere Taschen werden aus recycelten Zementsäcken und Fischfuttersäcken hergestellt. Würden wir diesen nicht gemeinsam mit unseren Näherinnen als Milchmeer Taschen neues Leben einhauchen, würden die gebrauchten Säcke auf der Mülldeponie landen und die Umwelt unnötig belasten. Die original Säcke, die wir Recyceln bestehen aus wasserfestem und extrem reissfesten Material. Ist ja auch klar, schließlich wurde in ihrem ersten Leben in ihnen z.B. schwerer und wasserempfindlicher Zement transportiert. In Ihrem zweiten Leben – als recycelte Milchmeer Taschen bleiben diese Eigenschaften natürlich erhalten. Du kannst Dir also sicher sein, dass ein Regenschauer oder schwere Bücher Deiner Milchmeertasche nichts ausmachen wird.

Die Materialien werden besorgt

 

Da es in Kambodscha keinerlei soziale Sicherungssysteme für Arbeitslose Menschen und auch keine Müllentsorgung wie bei uns in Europa gibt, hat sich in Kambodscha rund um das Sammeln und Wiederverwerten von „Müll“ ein kleiner Geschäftszweig für die arme Bevölkerung entwickelt.

Ein Teil der Bevölkerung sammelt auf den Baustellen und Tierfarmen des Landes die gebrauchten, leeren Säcken und verkauft diese auf den Regionalen Märkten weiter. Die lokale Bevölkerung kauft und nutzt die gebrauchten Säcke um damit z.B. den Reis von den Feldern zu transportieren, oder um die Palmhütten während der Regenzeit wetterfest zu machen.

Unsere Dorfgemeinschaft unterstützt diesen Teil der Bevölkerung, indem sie von Ihnen das Ursprungsmaterial für unsere Upcycling Taschen zu kaufen.

Die Säcke werden gereinigt und getrocknet

 

Die Ursprungssäcke unserer Taschen und Geldbeutel bestehen aus einem gewebten Kunstoff. Dieser lässt sich glücklicherweise leicht reinigen und anschliessend trocknen, so dass die Säcke vor dem Weiterverarbeiten (fast) wie neu aussehen.

Der Zuschnitt

 

Der Zuschnitt ist der fast wichtigste Schritt bei der Fertigung unserer Milchmeer Produkte. Hier entsteht das unverwechselbare Design und hier wird jede Tasche zum einzigartigen Unikat! 

Jedes einzelne Stück des Schnittmusters wird von Hand ausgewählt und zugeschnitten. Bis auf das Motiv auf der Vorderseite gibt es keinerlei Vorgaben, welche Teile der Säcke verwendet werden sollen. Und so lassen unsere Näherinnen sich stets auf neue inspirieren und wählen selbst aus, welcher Schriftzug, welches Symbol des Originalaufdrucks später an welcher Stelle der Tasche zu sehen sein wird. 

Der Vorteil hierbei ist nicht nur, dass jede Tasche ein individuelles Unikat ist. Zusätzlich reduzieren wir hierdurch den Ausschuss an nicht genutzten Teilstücken der Säcke und unsere Näherinnen können Ihre eigene Kreativität voll ausschöpfen. 

Das Vernähen der Taschen

 

Beim Nähen ist viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung erforderlich. Schliesslich Entscheidet die sauber und sorgfältig gesetzte Naht darüber, ob die Tasche in Ihrem zweiten Leben lange halten wird.

Unsere gut ausgebildeten Näherinnen wissen hierbei ganz genau, worauf es ankommt: Mit Hilfe von dickem Industriegarn und den richtigen Stichen an der richtigen Stelle sorgen Sie dafür, dass unsere Taschen denen der „großen“ Firmen in punkto Qualität in nichts nachstehen. 

Damit Du möglichst lange Freude an Deiner Tasche haben wirst, sind z.B. die Träger mit einem Kreuzstich fest vernäht und Dinge wie Reissverschlüsse und Knöpfe natürlich nicht recycelt, sondern neu und von den führenden Herstellern wie z.B. YKK eingekauft.